Wir über uns

Über das institut

Das Wissenschaftliche Institut der Privaten Krankenversicherung arbeitet an der Schnittstelle von Wissenschaft, Versicherungswirtschaft und Gesundheitspolitik.

Die Studien des WIP bereichern die wissenschaftliche Diskussion mit Beiträgen rund um das Gesundheitssystem aus Sicht der Privaten Krankenversicherung. Das WIP unterstützt durch seine wissenschaftliche Expertise und Methodenkompetenz den PKV-Verband bei der Bewertung von gesundheitspolitisch relevanten Studien und bei der gesundheitsökonomischen Evaluierung von Prozessen und Projekten.

Team

Dr. Frank Wild

Institutsleiter

Tel.: (0221) 9987-1652
E-Mail: wip(at)wip-pkv.de

Vita | Publikationen

Dr. Christian Jacke
Projektleiter

Dr. Torsten Keßler
Projektleiter

Dr. Lewe Bahnsen
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Tina Lohse
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Julia Schaarschmidt
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Claudia Weissenberger
Sachbearbeiterin

Daria Kozica
Studentische Mitarbeiterin

 

Aufgaben und Tätigkeiten

  • Das WIP ist inhaltlich eine unabhängige Institution vom PKV-Verband. Die Forschungsfragen entwickelt und beantwortet das Institut eigenständig. Zusätzlich geht das WIP auch auf Fragestellungen ein, die von Geschäftsbereichen des PKV-Verbandes aufgebracht werden.
  • Die WIP-Analysen werden für verschiedene Interessenkreise aufgearbeitet.  Dazu gehören wissenschaftliche Symposien und Kongresse, bei denen sich das WIP mit eigenen Vorträgen sowie bei Diskussionsrunden beteiligt. Schriftliche Beiträge in wissenschaftlichen Fachzeitschriften gehören zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung.
  • Das WIP knüpft Kooperationen zu anderen wissenschaftlichen Akteuren und bringt sich in Arbeitsgruppen und Ausschüssen von Fachgesellschaften ein.
  • Das WIP entwickelt Designs für Studien und Pilotprojekte des PKV-Verbandes und evaluiert die Projekte auf wissenschaftlicher Basis.

Aktuelle Stellenangebote

Praktikant (W/M/DIV.) in der Versorgungsforschung, Schwerpunkt Arzneimittel-Datenanalyse

Das WIP ist das Wissenschaftliche Institut der Privaten Krankenversicherung. Im Mittelpunkt der Forschung stehen Finanzierungsfragen im Gesundheitswesen und die Analyse der Beziehungen von Versicherungsunternehmen, Versicherten und Leistungserbringern. Das WIP unterstützt fachlich unabhängig durch seine wissenschaftliche Expertise und Methodenkompetenz den Verband der Privaten Krankenversicherung e. V. bei der Bewertung von gesundheitspolitisch relevanten Studien, bei der gesundheitsökonomischen Evaluierung von Prozessen und Projekten sowie in Fragen der Versorgungsforschung.

Bereichern Sie unser kleines, engagiertes Team des WIP in Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Praktikant (w/m/div.) in der Versorgungsforschung, Schwerpunkt Arzneimittel-Datenanalyse

Start und Dauer nach Absprache, Dauer mindestens sechs Wochen, gerne länger.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit in einem Projekt der Versorgungsforschung im Bereich Arzneimittel durch Analyse des Versorgungsgeschehens verschiedener Märkte und ausgewählter Indikationsgruppen
  • Hilfe bei der Auswertung großer Datenmengen (Sekundärdaten) 
  • Durchführung von statistischen Analysen
  • Anfertigung von Tabellen, Abbildungen und Übersichten

So überzeugen Sie uns

Sie sind eingeschriebener Student mit dem Schwerpunkt Statistik, Mathematik, Epidemiologie, Demographie,  Ökonomie, Gesundheitswissenschaften oder vergleichbar. MS-Office Programme (vor allem MS-Excel) beherrschen Sie gut.

In unserem Team wird Wissen gerne und intensiv miteinander geteilt, wir freuen uns auf Persönlichkeiten, die dank ihrer selbstständigen, eigenverantwortlichen Arbeitsweise sowie ihrer Teamfähigkeit und höchsten Zuverlässigkeit gut zu uns passen. Ihre hohe Einsatzbereitschaft sowie die Fähigkeit, sich rasch und ergebnisorientiert in neue Themengebiete einzuarbeiten, runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

  • Fundierte Praxiserfahrung an einer Schnittstelle von Wissenschaft und Gesundheitspolitik
  • Klar strukturiertes Umfeld mit kurzen Entscheidungswegen
  • Angemessener Spielraum für eigene Ideen und die Gestaltung von Prozessen
  • Konstruktive und kollegiale Atmosphäre
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Attraktive Lage im Kölner Süden sowie die moderne Architektur der Cologne Oval Offices (COO)

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlangen (per E-Mail; Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Immatrikulationsbescheinigung) einschließlich Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin (gerne per E-Mail an: wip(at)wip-pkv.de).

Stellenanzeige als PDF

Für alle Studenten, Doktoranden und Habilitanden

Das Wissenschaftliche Institut der PKV (WIP) bietet Ihnen die Möglichkeit, Sie inhaltlich bei Ihrer Bachelor- und Masterarbeit, Dissertation oder Habilitation zu unterstützen. Dies gibt Ihnen die Chance, Ihre Arbeit an der Schnittstellte von Wissenschaft und Praxis anzufertigen und damit für Ihren weiteren beruflichen Weg Erfahrungen abseits des „Elfenbeinturms“ zu sammeln. Als WIP sind wir vor allem an Themen aus dem PKV-Kontext interessiert. Hierbei interessieren uns sowohl Fragen zur Gesundheitsfinanzierung als auch Themen der Versorgungsforschung. Möchten Sie empirisch arbeiten, können wir uns gern über Möglichkeiten der Kooperation austauschen. Unser Angebot richtet sich nicht an einen speziellen Studiengang, sondern steht Medizinern, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlern, Pharmazeuten, Gesundheitsökonomen und vergleichbaren Studiengängen gleichermaßen offen. Senden Sie uns Informationen zu Ihrem Vorhaben, also neben dem Thema auch das methodische Konzept, den Studiengang, die Betreuer/Gutachter an der Uni/FH und den vorgesehenen Zeitplan zu.

Wir freuen uns auf Sie!

Kooperationen

Das WIP steht im Austausch mit universitären Einrichtungen und anderen Institutionen. Mitarbeiter des WIP sind in Arbeitsgruppen bzw. Ausschüssen des Netzwerk Versorgungsforschung e.V., der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (dggö) sowie der Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie (GAA) tätig. Die enge Bindung zur universitären Lehre und Forschung unterstreichen Vorträge und gemeinsame Forschungsarbeiten. Das WIP bietet zudem interessierten Studenten, Doktoranden und Habilitanden die Möglichkeit, sie inhaltlich bei ihrer Forschungs- bzw. Studienarbeit zu Themen aus dem PKV-Kontext zu unterstützen. Zudem haben Praktikanten die Möglichkeit, im WIP erste wissenschaftliche Erfahrungen zu sammeln.