WIP - Wissenschafftliches Institut der PKV
WIP - Wissenschafftliches Institut der PKV
23.06.2021

WIP-Beitrag zur 40. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie e.V. 2021

Die diesjährige Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie firmierte unter dem Titel „Interdisziplinär, kommunikativ und digital“ und bot vom 17. bis 19. Juni 2021 ein erkenntnisreiches Kongressangebot. Auch das WIP hat sich aktiv an der Session „Versorgungsforschung in der Senologie“ mit einem Vortrag beteiligt.

Herr Dr. Christian O. Jacke, Projektleiter im WIP, referierte am 19. Juni zum Thema "Memorandum Register -Werkzeuge der Versorgungsforschung".

Zusammenfassung: Die PKV beteiligt sich mit ca. 5 Mio. € an der Finanzierung der klinischen Krebsregister. Der Wert dieser – und anderer – Register ist entsprechend der vielfältigen Ziele sehr hoch, da insbesondere die Versorgungsqualität und Patientensicherheit beobachtet und zurückgemeldet werden kann. Aber auch für die Kostenträger können Register wichtige Funktionen übernehmen, wenn die Datenqualität und damit einhergehend die Datennutzung unter Zuhilfenahme weiterer Datenquellen (Linkage) weiter steigen. Das Memorandum Register der AG Register (Deutsches Netzwerk für Versorgungsforschung, DNVF) bietet hier viele Anhaltspunkte, um Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und zu nutzen.

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK