WIP - Wissenschafftliches Institut der PKV
WIP - Wissenschafftliches Institut der PKV
14.11.2018

Einladung: WIP stellt neue Analyse zur Arzneimittelversorgung der Privatversicherten vor

Seit zehn Jahren nimmt das Wissenschaftliche Institut der PKV jährlich eine Analyse der Arzneimittelversorgung von Privatversicherten vor. Der neue Jahresbericht verdeutlicht auf aktualisierter empirischer Basis die regulatorischen Unterschiede zwischen PKV und GKV und die daraus erwachsenen unterschiedlichen Rollen und Funktionen. Privatversicherte erhalten anteilig mehr innovative Medikamente, während die Verordnungsquoten bei Generika- und Biosimilarpräparaten in der GKV höher sind.

Der Vergleich der beiden Kostenträger GKV und PKV ist sowohl aus dem Blickwinkel der Versorgungsforschung als auch der gesundheitsökonomischen und -politischen Sicht interessant.

Zu den jüngsten Ergebnissen des Arzneimittel-Reports 2018 möchten wir Sie gern informieren:

am 29.11.2018, um 10:30 Uhr, Ende gegen 11:30 Uhr.
im Tagungszentrum der Bundespressekonferenz (Raum 1-2),
Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Ihre Gesprächspartner werden sein:

Frank WILD
Institutsleiter des Wissenschaftlichen Instituts der PKV

Volker LEIENBACH
Direktor des Verbandes der Privaten Krankenversicherung

ANMELDUNG: Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Bitte melden Sie sich per E-Mail an: anmeldung@wip-pkv.de

Hinweis: Ab 10.00 Uhr steht ein Imbiss für Sie bereit.

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK