WIP - Wissenschafftliches Institut der PKV
WIP - Wissenschafftliches Institut der PKV
Christine Arentz, WIP-Analyse 2/2019

Szenarien zur zukünftigen Finanzentwicklung der Sozialen Pflegeversicherung

Die in der Analyse vorgenommene Simulation der zukünftigen Beitragssatzentwicklung in der Sozialen Pflegeversicherung (SPV) verdeutlicht, welche Finanzierungsschwierigkeiten sich zukünftig in der Pflege ergeben werden. Allein durch die demografischen Verschiebungen ist ein Anstieg des Beitragssatzes auf 4,1 % im Jahr 2040 zu erwarten.  Unterstellt man zusätzlich zur Alterung der Bevölkerung noch einen Leistungsausgabenanstieg ergeben sich je nach Szenario Beitragssätze zwischen 5,2 % und 7,9 % im Jahr 2040. Geht man von Ausgabenanstiegen wie in den letzten zehn Jahren aus (7,4 % p.a.), läge der SPV-Beitragssatz bereits 2025 bei 4,85 %. Mit steigenden Beitragssätzen wächst das politische Risiko, dass die Belastungsgrenze der Erwerbstätigen erreicht und Leistungen gekürzt werden müssen.

Download 879 KB
Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK