WIP - Wissenschafftliches Institut der PKV
WIP - Wissenschafftliches Institut der PKV
Christine Arentz, Frank Wild, WIP-Kurzanalyse

Pflegefinanzierung im gesamtgesellschaftlichen Kontext denken

Deutschland gehört schon heute zu den Ländern mit der höchsten Steuer- und Abgabenquote. Es besteht das politische Ziel, die Sozialversicherungsbeiträge in der Summe nicht über 40 % steigen zu lassen. Vor diesem Hintergrund erstaunt es, dass in der Politik weitere Ausgabensteigerungen in der Pflege diskutiert werden, ohne auf deren nachhaltige Finanzierung zu achten.

Die WIP-Kurzanalyse legt dar, dass der aktuelle Reformvorschlag, der eine Deckelung der Eigenanteile in der Pflegeversicherung („Sockel-Spitze-Tausch“) vorsieht, zu deutlichen beitragssatzerhöhenden Ausgabensteigerungen führen wird, so dass die Sozialabgabenquote von 40 % gefährdet ist.

Download 21 KB
Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK