WIP - Wissenschafftliches Institut der PKV
WIP - Wissenschafftliches Institut der PKV
Dr. Frank Wild, WIP-Diskussionspapier 14/2009

Die Verordnung von Medikamenten zur Therapie der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) in der PKV

In diesem Diskussionspapier hat das WIP die Verordnungspraxis von ADHS-Medika­menten bei privat Versicherten analysiert. Dazu wurden Arzneiverordnungsdaten von neun PKV-Unter­nehmen aus dem Jahr 2008 ausgewertet. Die Daten für die GKV stammen aus dem Arzneimittelverordnungsreport.

Die Studie gibt zunächst einen Überblick über die Krankheit ADHS und bestimmt dann die Bedeutung der wichtigsten ADHS-Medikamente. Hierbei wird auch gezeigt, dass diese Präparate in der Altersgruppe der 6- bis 17-Jährigen zu den umsatzstärksten Präparaten zählen. Im Weiteren wurde anhand der vorliegenden Daten die Verteilung der Verordnungen von ADHS-Medikamenten über das Alter und über die Geschlechter ermittelt.

Bei einem Vergleich zwi­schen PKV und GKV wird erkennbar, dass in der GKV zwar anteilig etwas höhere Verordnungszahlen zu verzeichnen sind. Betrachtet man jedoch die Entwicklung von 2006 bis 2008 lassen sich für die PKV deutlich höhere Zuwachsraten erkennen.

Download 408 KB
Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK